Von der Kap-Halbinsel bis in die Küstenregionen des südlichen Namibia, ins Landesinnere nach Matjiesfontein, die Tankwa Karoo und die westlichen Täler der Kleinen Karoo. 

Art:

Meroles knoxii  (MILNE-EDWARDS, 1829)

Unterarten (2):

Meroles knoxii knoxii  (MILNE-EDWARDS, 1829)

Meroles knoxii pequensis  (HEWITT, 1935)

Synonyme:

Lacerta knoxii  MILNE-EDWARDS, 1829

Scaptira knoxii pequensis  HEWITT, 1935

Trivialnamen:

Knox’s Desert Lizard (Englisch)
Knox’s Ocellated Sand Lizard (Englisch)
Knox’s Scharreidechse (Deutsch)

Typen:

Verloren (fide FITZSIMONS 1943); laut BOULENGER (1921, p. 353) befinden sich im Pariser Museum 6 Exemplare aus Delalandes Sammlung, die fälschlicherweise als Typen bezeichnet wurden.

Terra Typica:

Kap der Guten Hoffnung.


Relevante taxonomische Literatur:

  • Milne-Edwards, M.H. (1829) -  Recherches zoologiques pour servir à l`histoire des lézards, extraites d`une monographie de ce genre. -  Annales des sciences naturelles, Paris, 16: 50-89.  

  • Engleder, A. & Haring, E. & Kirchhof, S. & Mayer, W. (2013) -  Multiple nuclear and mitochondrial DNA sequences provide new insights into the phylogeny of South African Lacertids (Lacertidae, Eremiadinae). -  Journal of Zoological Systematics and Evolutionary Research, Berlin, 51 (2): 132-143.    

 
 
 
 

Meroles knoxii: 7  Bilder (siehe Unterartniveau)

 
 
 

Meroles knoxii knoxii  © 2006 Trevor Hardaker & Margaret Hardaker